"...für jedes Kind die Welt von Neuem"

(Henry David Thoreau)

Entwicklungspsychologische Beratung

Das Säuglings- und Kleinkindalter ist ein Lebensabschnitt, der an Eltern besondere Anforderungen stellt. Gleichzeitig ist die frühe Kindheit eine Zeit, in der wichtige Grundlagen für die weitere Entwicklung des Kindes gelegt werden.
Für Eltern ist es nicht immer einfach, die Signale ihres Säuglings/Kleinkindes zu verstehen. Manche Säuglinge schreien übermäßig viel, andere wollen nicht schlafen oder essen. Einige Kleinkinder trotzen und toben übermäßig viel oder wollen sich nicht trennen. Wenn Sie das Verhalten Ihres Kindes besorgt, Sie sich zunehmend verunsichert, erschöpft oder hilflos fühlen und Sie das Verhalten Ihres Kindes besser verstehen möchten, kann die Entwicklungspsychologische Beratung Sie und Ihr Kind dabei unterstützen.

Die Entwicklungspsychologische Beratung dient dem Aufbau einer gelungenen Eltern-Kind-Beziehung und einer sicheren emotionalen Bindung beim Kind.

(Quelle: Universitätsklinikum Ulm Kinder-und Jugendpsychiatrie)

Was ist Entwicklungspychologische Beratung (EPB)

In der Entwicklungspsychologischen Beratung fließen Kenntnisse aus der Säuglingsforschung, der Bindungsforschung und der Entwicklungspsychologie für Babys und Kleinkinder zusammen. Der Aufbau einer sicheren Eltern-Kind Bindung ist eine wichtige Basis für die gesunde Entwicklung des Kindes. Die Entwicklungspsychologische Beratung ist ein Unterstützungsangebot zur Förderung der Feinfühligkeit in der frühen Kindheit. Der Aufbau einer gelungenen Eltern-Kind-Beziehung und einer sicheren emotionalen Bindung beim Kind soll gefördert werden.

Folgende Faktoren können bei dem Aufbau einer gelungenen wechselseitigen Beziehung stören:

  • Entwicklungsbesonderheiten bei den Kindern
  • psychosoziale oder körperliche Belastungen in der Familie
  • allgemeine Erschöpfung
  • Dadurch kann es zu Problemen kommen wie

  • häufiges Weinen
  • lang andauerndes unstillbares Schreien („Schreibabys“)
  • Schlafprobleme
  • Fütter- und Essstörungen
  • heftige Trotzanfälle
  • Spielunlust
  • agressives Verhalten
  • Trennungsängste
  • besonders ängstliches Verhalten
  • Die EPB kann von Nutzen sein

    • um Informationen zu Entwicklungsfragen oder -schritten zu erhalten
    • um die kindlichen Signale und Bedürfnisse besser wahrzunehmen und zu verstehen
    • um die Entwicklung zu fördern
    • um zu neuer Kraft zu gelangen
    • um das Familienleben der Familie zu stabilisieren
    • um eigene Fähigekeiten zu erkennen und zu nutzen
    • um sicher in dem Umgang mit dem Kind zu werden
    • um das gegenseitige Aufeinander eingehen zu fördern
    • um über aktuelle Situationen, die derzeitige Herausforderung und Schwierigkeit zu sprechen
    • um sich mit einer dritten Person Zeit zu nehmen und nach individuellen Lösungswegen zu suchen

    Das besondere an der EPB ist

    Kurze Videoaufnahmen (Situationen die Eltern mit ihrem Kind z.B. beim Spielen zeigen) helfen die gelungenen Situationen mit Ihrem Kind auf den ganzen Alltag zu übertragen. Es sind die Bilder, die wirken. Denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte.

    Die Beratung folgt dem Prinzip

    Die Beratung folgt dem Prinzip

    Sehen - Verstehen - Handeln

  • Sehen: Wir beobachten gemeinsam, was ihr Kind macht. Flüchtige Belastungssituationen oder Reaktionen werden durch die Videoaufnahmen besser erkannt.
  • Verstehen: Ich unterstütze Sie dabei, die Signale ihres Kindes besser zu verstehen, denn besseres Verstehen ermöglicht mehr Gelassenheit und Sicherheit und hilft, Probleme zu lösen.
  • Handeln: Sie finden in der Beratung emotionale Unterstützung und Bestärkung. Wir erarbeiten gemeinsam Veränderungswege